Fandom


Imagesäüöjh

Relaxius

Relaxius 
ist ein monströser Hackémonsammler. Er ist der einzige Mensch, der über 1000 gefangene Hackémon in seinem Hackélex verzeichnet hat und hält außerdem den Rekord für die meisten geshenen Hackémon.

DatenBearbeiten

  • Gefangene Hackémon: 1207/1250
  • Gesehene Hackémon: 1244
  • Spezialtyp: -
  • Signaturhackémon: -

PersönlichkeitBearbeiten

Relaxius' richtiger Name ist unbekannt. Er lebt die meiste Zeit zurückgezogen auf einem Berg und scheut die Öffentlichkeit. Seine gefangenen Hackémon lässt er frei herumlaufen und er hat noch nie an einem Hackémonkampf teilgenommen.

Sein Ziel ist es, jedes einzelne existente Hackémon zu fangen und sie alle in Harmonie miteinander leben zu lassen. Seine einzige bewusste Verbindung zur Außenwelt stellt sein Disscord-Server dar, wo er jeden ersten Tag im Monat ein Bild seiner Hackélex-Daten ohne Worte postet.

WerdegangBearbeiten

1999 begann Relaxius, aktiv Hackémon zu fangen. Sein Ziel, in Besitz jedes einzelnen Hackémon zu sein, war schnell klar. Innerhalb eines Jahres besaß er bereits über hundert verschiedene Arten. 2003 zog er auf einen unbekannten Berg und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. Nur selten wird er beim Fangen neuer Arten beobachtet, obwohl hierfür mehrere Weltreisen nötig sind.

2007 erreichte er den Meilenstein von 500 gefangenen Hackémon und legte eine einjährige Pause ein, um seine Berglandschaft so zu gestalten, dass all seine Hackémon dort frei herumlaufen können.

2009 gelangte er in den Besitz eines Tripptrapps, einem extrem seltenen Hackémon, das bisher nur drei Menschen zu Gesicht bekamen. Er ist der einzige Sammler, der ein Hackémon dieser Art besitzt. 2011 zählte er 750 gefangene Hackémon.

2014 brach er Darios Rekord an gefangenen Hackémon, seit 2015 zählt sein Hackélex über 1000 gefangene Hackémon. 2018 erreichte er die Marke von 1100 Hackélex-Einträgen.

Am 13. April 2020 bekam er als erster Mensch seit dessen Freilassung nach Yoeas Tod 1990 den legendären Sonnendino zu Gesicht, konnte ihn jedoch nicht fangen. Zudem postete er erstmals ein Update zu seinen gesehenen Hackémon mit der Zahl 1230. Am selben Tag sah und fing er die Hackélex #556, Superdrecksgigant, dieses Hackémon wurde noch nie zuvor gesichtet bzw. in einem Hackélex verzeichnet.

Am 17.5.2020 erlangte er durch den Tausch gegen sein zweites Tripptrapp das Hackepeter von Alois. Dies gilt als der bekannteste Tausch der Hackémongeschichte. Ebenfalls im Mai 2020 erreichte er den Meilenstein von 1200 gefangenen Hackémon.

Am 1. Juni 2020 sah er als erster Mensch die #431 Ultragigl und fing es auch sofort.

Schwer oder nicht fangbare HackémonBearbeiten

Einige Hackémon sind so selten, dass Relaxius sie auf normalem Weg zu diesem Zeitpunkt nicht oder nur sehr schwer erhalten kann. Zu diesen zählen zum Einen die zwei noch nie gesichteten (#1146, #1189) und die zwei noch nie gefangenen (#167 - Bim, #332 - Sanic teh Hegehog) und zum Anderen einzigartige Hackémon, die schon im Besitz anderer Trainer sind. Zu diesem Zeitpunkt ist dies jedoch allein Gegas Malarium.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.