Fandom


Dies ist ein Spin-off-Magazin der News. Hier werden alle wichtigen Ereignisse der NEWS-Geschichte noch einmal aufgerollt und erörtert.

2011Bearbeiten

  • 13.8.: Erste Erwähnung der Wirklichkeitsentflohenen

Im August 2011 wurden Die Wirklichkeitsentflohenen erstmals beim illegalen Konsumieren erwischt. Zudem verletzten sie zwei Polizisten. Sie mussten etwa ein Achtel ihrer Gesamteinnahmen als Strafe zahlen.

  • 13.9.: Tuttko wird zum Album des Jahres erklärt
  • 19.9.: "Why?"

Es stellte sich heraus, dass DJ Whoopys Erfolgssong "Why?" gar nicht von ihm und den Features produziert wurde, sondern einem Sandler, der dafür kaum Entschädigung erhielt. 

  • 19.9.: Arnold Tot wird aus Hackistan verbannt

Da er die Geburtstagsfeier von Fritzef störte und den Kaiserpalast kaufen wollte, wurde Arnold Tot wegen Hochverrats von Hackistan verbannt. Wenige Tage später wurde dies rückgängig gemacht.

  • 22.9.: Kacke-Wiki greift an und wird Hacke-Wikis Erzfeind
  • 26.9.: Fritzef wird gestürzt

Durch einen Putsch stürzte der nationalsozialistische Hurst Hiller den Kaiser Fritzef und versuchte anschließend, ihn zu töten. Fritzef entging der Enthauptung durch die Guilloutine nur, weil diese klemmte. Beim zweiten Enthauptungsversuch wurde er vom Parkraumbewirtschafter Hugo Hacker gerettet.

  • 30.9.: Hugo Hacker stürzt Hurst Hiller und wird zum Kaiser Hugo II. ausgerufen
  • 3.10.: Bei Owitsch Brot wird Lungenhack diagnostiziert
  • 5.10.: Ur nimmt mit Triumphator ihren letzten Song "Underworld" auf
  • 10.10.: Owitsch Brot stirbt
  • 13.10.: DJ Whoopy gründet die Whoopypartei Hackistans und stellt Anspruch auf Weltherrschaft
  • 13.10.: Angriff auf den Kaiserpalast

Der Palast von Hugo II. wurde mit Grenades und Gasbomben angegriffen. Am nächsten Tag folgte die erste Amtshandlung von Hugo, bei der er 33 Verdächtige foltern, verstümmeln und hinrichten ließ, 27 von ihnen stellten sich als unschuldig heraus.

  • 14.10.: Die Hackistanische Revolution eskaliert und das Kaiserreich erklärt Republikanern unter Horst Murat den Krieg
  • 14.10.: Das Tulln-Massaka

Die 27 Mitglieder der Jugendgang Bängerz griffen alkoholisiert und unter Einfluss von Drogen nach einem Einbruch in ein Waffengeschäft die Stadt Tulln an, wo sie etwa 11.000 der 13.000 Einwohner töteten.

  • 14.10.: Ur löst sich auf und Triumphator wird zur besten Band der Welt erklärt
  • 15.10.: Gründung der Republik Hackistan auf Tongäa
  • 16.10.: Ende des Bürgerkriegs und Aufbau einer Klonkriegerarmee unter Hugo II.
  • 17.10.: Nach einem Folterskandal wird Kaiser Hugo weltweit als "Sadistenkaiser" betitelt
  • 19.10.: Neugründung der Whoopypartei in der Republik Hackistan
  • 3.11.: Fehlgeschlagener Putschversuch durch Hurst Hiller
  • 10.11.: Anton beleidigt Hacke-Wiki, sein Konflikt mit Hugo II. beginnt

Bei einem Aufenthalt in Hackistan beleidigte Anton verbotenerweise das Hacke-Wiki und wurde einen Tag später von Hugo II. zu einer Prügel-und Geldstrafe verurteilt. Zudem wurde er verbannt und vogelfrei. Wenige Tage später wurde er von Hugo entführt, verkrüppelt und gefoltert, welcher sich unbeliebter machte als je zuvor. Nach der Veröffentlichung des Albums Einhandkonsum und der Gründung von Wirklichkeitsgetreu wurde Anton weiter verfolgt und tauchte in Linz unter. Durch weitere Maßnahmen zur Jagd, resultierend in Geldverschwendung und einige Aussagen machte sich Hugo weiter unbeliebt. Anton wurde bis Anfang Dezember verfolgt und mehrmals gefunden, entkam jedoch stets, sein Freund Isaac wurde am 24.11. hingerichtet.

  • 17.11.: Noonien Soong-Fük sprengt Kometen und verhindert die Vernichtung des Planeten Adleran
  • 1.12.: Versöhnung von Hugo und Anton unter mysteriösen Umständen
  • 26.12.: Leiche am Steuer löst sich nach Prügelei bei Konzert auf

2012Bearbeiten

  • 7.1.: Die Ganstaz / Team Gangsta werden aktiv, ihre Pläne sind noch unbekannt
  • 10.1.: Die GanstaCopz werden aktiv

Das "Uligrahock-Massaker", das erste Verbrechen der GanstaCopz, erschütterte Hackistan. Die Gruppe zerstörte das Dorf vollständig und tötete alle Einwohner. Weiters gab sie ihre Pläne bekannt. Es sollen weitere Orte geplündert, ein Waffenarsenal aufgebaut und vor Allem Kaiser Hugo abgesetzt und getötet und seine Folteropfer befreit werden. Hugo verschanzte sich zunächst in seinem Bunker, floh aber wenig später an einen unbekannten Ort.

  • 13.1.: Die GangstaCopz überfallen Wechselburgh
  • 14.1.: Phantomowitz kommt den Copz zuvor und sprengt den Kaiserpalast
  • 16.1.: Die GangstaCopz laufen Amok, zerstören Wechselburgh, Dariusheim und Oberkohlbaum und bedrohen weitere Länder
  • 23.1.: Arnold Tot zerstört sein Haus und wird obdachlos
  • 25.1.: Phantomowitz wird von Noonien Soong-Fük getötet
  • 25.1.: Klaus Brot gründet Ur Reloaded
  • 1.2. Arnold Tot wird getötet und wiederbelebt
  • 1.2. Das Monströse Verbrechen

Die Leiche am Steuer-Mitglieder Da Lenker ohne Wisch und Hanss Uze F. töteten Xaser und Szamuel W. an diesem Tag und hinterließen Material, das Öjuüie Aeu schwer belastet. Dieser wurde zum Tod verurteilt und einen Tag später hingerichtet. Als dies am 4.2. aufflog, wurden die wahren Täter am Scheiterhaufen verbrannt.

  • 1.2.: Arnold Tot kauf den Ozean

An diesem Tag erlangte Arnold Tot die Kontrolle über das gesamte Wasser der Welt und drehte es zunächst auf Tongäa und in NJ ab, um ein Exempel zu statuieren. Einen Tag später rief er seine Weltherrschaft aus, daraufhin sperrte er die Wasserzufuhr Piefkinesiens. Im Lauf der Zeit verdurstete die gesamte Bevölkerung.

  • 2.2.: Die Gangstaz stürmen und erobern große Teile Tongäas
  • 17.2.: Hugo sprengt Teile Hackistans, da sich dort GangstaCopz aufhielten, tausende Zivilisten sterben
  • 23.2.: Hugo erlangt Kontrolle über alle Kronländer Hackistans und entlässt deren Könige
  • 4.3.: Edward Hybrum (Triumphator) stirbt nach Briefbombenanschlag
  • 31.3.: Dominion VS Hugo

Hugo gewährte einem Verräter aus dem Dominion Asyl, da dieser dort hingerichtet werden sollte, woraufhin der Dominion Hackistan den Krieg erklärte. Dieser wurde aufgrund Hackistans Bündnissen verloren, danach zerfielen jedoch alle Bündnisse der Hacké´.

  • 14.5.: B katapultiert "Ficken" durch Preissenkung auf Platz 1 der Charts
  • 25.8.: Da Zanta findet am Nizarstrand eine Atombombe, diese wurde nach BerLIN verfrachtet, wo sie drei Tage später explodierte
  • 10.9.: Suderreich

Fritzef, dem Monate zuvor der Auftrag erteilt wurde, den Staat Neuhackistan aufzubauen, scheiterte daran und Hugo kündigte an, den Staat unter dem Namen Suderreich selbst aufzubauen, übertrug die meisten Aufgaben jedoch wieder an Fritzef.

  • 11.11.: Fritzef wird zum Kaiser von Suderreich ernannt
  • 12.11.: Hugos Größenwahn

Hugo kündigte ein Gesetz für seine vollständige Freiheit, alles zu machen, was er will, an. Dazu seien jedoch Wahlen nötig. Die Kandidaten waren Hugo II., Lutz I. und DJ Whoopy. Im folgenden Wahlkampf war Hugo kaum präsent und dachte nur mehr an Lebkuchen.

  • 8.12.: Die Kaiserwahlen

Lutz gewann die Wahl mit absoluter Mehrheit, woraufhin Hugo sich im Kaiserpalast verschanzte. Dieser wurde von Lutz unter Kontrolle gebracht und Hugo floh. Die GangstaCopz fanden ihn einen Tag später in Geschichtistan, er entkam jedoch, wurde aber wenig später in St. Fritzefburg festgenommen. Am 14.12. gab Lutz den Copz freies Verfügen über Hugos Leben. Wenig später wurde er erschossen. Seine letzten Worte "Lebkuchen für alle!" wurden auf den Boden der Haupthalle des Kaiserpalastes eingraviert.

2013Bearbeiten

2014Bearbeiten

2015Bearbeiten

2016Bearbeiten

2017Bearbeiten

2018Bearbeiten

2019Bearbeiten

2020Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.