Fandom


Monsterratflagge

Flagge

Monsterrat ist das größte Land Uropas. Die Flagge sieht aus wie die Französische, allerdings ist in der Mitte ein Monsteran zu sehen. Es ist eines der wenigen uropäischen Länder mit einer anerkannten Hackémon-Liga.

DatenBearbeiten

  • Fläche: 1.051.671km²
  • Staatsoberhaupt: Der Obermonsterrat
  • Nationalhymne: Monsteillaise
  • Einwohner: 109.983.925
  • Hauptstadt: Nizar
  • Staatsfeiertag: 15.12. (Zantatodestag)

GeografieBearbeiten

Monsterratkarte

Nicht ganz reellistische Karte von Klausowitsch

Monsterrat ist das größte Land Uropas und grenzt nordöstlichlich an Monstelgien, östlich an Neu-Jugoslawien und Schwitzland, südöstlich an Iqualien und südwestlich an Wahnien. Ansonsten ist es vom Urozean umgeben, der es vom relativ nahe gelegenen Inselstaat Inglend im Norden trennt. Zwischen Monsterrat und Inglend befindet sich außerdem die Insel Fronkreisch, die bis 2003 zum Staatsgebiet Monsterrats gehörte.

GeschichteBearbeiten

AnfängeBearbeiten

Monsterrat wurde 7557 v. Chr. als Demokratie gegründet, es herrschte damals "Der Regulator" - eigentlich absolut. Erst 2412 v. Chr. wurde die Monarchie eingeführt. Der erste Monarch war Monster I., zu seiner Zeit kam auch der Name Monsterrat auf. Durch Monster MXI. wurden die Städte Nizar und Nedim 412 v. Chr. gegründet. 10 v. Chr. wurde Nedim zur Hauptstadt. Von 455 - 2012 war der Staat wieder demokratisch und es wurde alle fünf Jahre ein Obermonsterrat gewählt, der eine eigene Einmannpartei vertrat.

Oberimperator und TriumviratBearbeiten

2012 wurde das Land vom "Oberimperator" unter Beschlag genommen. Dieser herrschte absolut mit einem Unterimperator, der praktisch keine politischen Rechte hatte und der Nachfolger sein sollte. Alle Obermonsterratparteien mussten aufgelöst werden. Eine geplante Hinrichtung von Da Zanta 2014 war der Auslöser für eine politische Veränderung: DJ Whoopy, der die Todesstrafe ablehnt, mischte sich in die Angelegenheit und konnte den Oberimperator passiv absetzen und den Unterimperator zum neuen Oberimperator machen. Der DJ baute Nizar aus und zerstörte Nedim. Nizar wurde zur neuen Hauptstadt Monsterrats und das erste Triumvirat Monsterrats entstand: Der neue Oberimperator regierte zusammen mit DJ Whoopy und dem Unterimperator.

Monströser Bürgerkrieg und ObermonsterratBearbeiten

Mitte Juli 2014 kam es zu einer unerwarteten schweren Erkrankung von DJ Whoopy. Er steckte sich mit dem Monsterfieber an, gegen das alle Bewohner von Monsterrat immun sind. Man erwartete aufgrund seines kritischen Zustands bereits seinen baldigen Tod. Wenige Tage später wurde offiziell bekanntgegeben, dass er bereits gesund sei. Danach beschloss er, sich aus Monsterrat zurückzuziehen und von seinem Amt zurückzutreten. Ohne DJ Whoopy hatten die Herrscher jedoch kaum finanzielle Mittel für das entstandene Wohlstandsland, worauf der Staat nun von anderen Ländern abhängig wurde. So kam es dazu, dass das Volk den Obermonsterrat als Herrscher forderte, der die Lage verbessern sollte. Der Monströse Bürgerkrieg brach aus. Der Obermonsterrat bekam deutlich mehr Anhänger als der Oberimperator, auch die ALAS schlossen sich der Mehrheit an. Am 4.8.2014 wurde der Bürgerkrieg beendet und der Obermonsterrat gelang an die Macht. Eine Sonderregelung gewährte ihm eine Amtszeit bis Anfang 2020.

Tod von Da Zanta und AuswirkungenBearbeiten

Am 15.12.2014 starb Da Zanta. Der Großteil der Monster freute sich über seinen Tod und das Datum wurde zum Staatsfeiertag ernannt und Feste organisiert. DJ Whoopy sieht im Tod von Da Zanta den Untergang der monströsen Musikkultur.

Vorgezogene WahlBearbeiten

Im März 2018 setzte der Obermonsterrat eine Wahl auf 1. April an, um die Zufriedenheit der Bevölkerung zu prüfen, und rief zur Gründung neuer Obermonsterratparteien auf, die Planung musste somit sehr kurzfristig ablaufen. Die Wahl lief zugunsten des amtierenden Obermonsterrats entschieden, wodurch sich nichts änderte.

Bedeutende StädteBearbeiten

Stadt Einwohner
Perris 3.578.624
Nedim

6.422.349

Monsteille 1.050.105
Leo 845.555
Nizar 10.383.419

ObermonsterratwahlBearbeiten

siehe auch Obermonsterrat

System und GeschichteBearbeiten

Im Jahr 455 wurde Monsterrat demokratisch und der erste Obermonsterrat wurde gewählt, neue Wahlen gab es alle fünf Jahre. Damals gab es fünf größere Parteien, die zu allen Wahlen antraten, mit der Zeit kamen neue hinzu, die allerdings keine nennenswerte Größe erreichten. Jede Partei besteht aus einer Person, die deren Programm vertritt. Vorherrschend war die Monströse Einheitspartei (MEP, Rot), die bis 2010 mehr als 60% aller Wahlen für sich entschied.

Mit der Übernahme des Landes durch den Oberimperator wurden alle Parteien aufgelöst und der Versuch einer Gründung mit dem Tod bestraft. Der Unterimperator wurde nach dessen Absetzung zum neuen Oberimperator, nach dem Bürgerkrieg 2014 wurde dieser zum Rätlichen Putzmann und politisch unbedeutend.

Der neue Obermonsterrat sollte einer Sonderregelung zufolge bis 2020 regieren und das Fünf-Jahre-System danach weitergeführt werden, somit mussten neue Parteien entstehen, was jedoch nicht geschah. 2018 wurde eine vorgezogene Wahl sehr kurzfristig bestimmt, sodass sehr schnell Parteien entstehen mussten. Für den Fall einer Wiederwahl des Obermonsterrats wurde die nächste Wahl wie gehabt auf 2020 angesetzt, ansonsten sollte sie 2023 stattfinden, also fünf Jahre nach der Wahl des neuen Obermonsterrats. Der Obermonsterrat wurde erwartungsgemäß wiedergewählt. Auch die reguläre Wahl 2020 konnte er mit absoluter Mehrheit für sich entscheiden.

Aktuelle ParteienBearbeiten

  • Kommunistische Partei Monsterrats (KPM)
  • Monströse Partei für Armutsbekämpfung und Gleichberechtigung (MAG)
  • Monströse Einheitspartei (MEP)
  • Monsterpartei (MON, aktueller Wahlsieger)
  • Nationalistische Rechtspartei (NRP)
  • Wohlstands- und Elitepartei Monsterrats (WEP)
  • Die Zukunft Monsterrats (ZM)

SportBearbeiten

Nationalsport ist Hackeball, weiters sind Basketball und Curling sehr beliebt. Monsterrat gehört zu den führenden Nationen der Formel 1050. Der Ursprung des Rennsports liegt in Monsterrat. Superstars im Rennsport sind unter anderem Üeruvt Putin, Ouuo Ouo und Mouré Osuíre. Die monströse Superballnationalmannschaft gehört zu den erfolgreichsten der Welt. Auch brachte Monsterrat mit Öfjar Äjeja und Jehan Ouqiz zwei der erfolgreichsten Grasskiläufer aller Zeiten hervor, letzterer führt die ewige Bestenliste an und zählt zu den weltweit erfolgreichsten Hackyoniken bei Sommerspielen.

MusikBearbeiten

In Monsterrat hat die Musik einen bedeutenden Stellenwert und das Land ist einer der weltweit größten Musikmärkte sowie der größte Uropas. Das Land brachte einige international nennenswerte Interpreten hervor, wie zum Beispiel Le, Leiche am Steuer, The Monsterz, Monstallica** *****, den Blasmusiker Nega und nicht zuletzt die Band MonstaRat, die weltweit etwa 275 Millionen CDs verkauft hat. Nach der Auflösung der Band und dem Tod des letzten Mitglieds der Band, Da Zanta, sprach man von einem großen Verlust für das Land. Die heute erfolgreichste monströse Gruppe ist die Rockband The Noise Boys. National ist unter anderem der Rapper Message erfolgreich, in den frühen Jahren der Rockmusik war Softsound in ihrer Heimat sehr erfolgreich. Besonders beliebt sind die Genres sind Rock, Pop und Elektronische Musik, zudem ist Monsterrat der wichtigste Markt für die Drogenmusik.

Die einzigen erwähnenswerten internationalen Beteiligungen Monsterrats an einem Wettbewerb waren die Teilnahmen am Hackevision Song-Contest in den Jahren 2012 und 2014, bei welchen das Land Platz 8 bzw. 6 belegte. Bei ersterem vertrat der Popsänger Ajuuje das Land mit einem monströssprachigen Lied. Nach dem Wettbewerb wurde er ein erfolgreicher Songwriter. 2014 schickte Monsterrat die Rockband Juuieja zum Wettbewerb, welche seitdem international erfolgreich ist und weltweit auftritt. Innerhalb Monsterrats ist der 7-DJ-Contest populär, welcher einige Interpreten wie DJ J.D. und die Backpushers berühmt machte.

In Hackistan, dem weltweit größten Musikmarkt, ist die Popularität monströser Musik stark beschränkt. Acht Alben tauchten in den Top 10 auf, das erfolgreichste darunter ist Smasha!, das als einziges Album aus Monsterrat den Goldstatus erreichte. Nur vier Interpreten erreichten Top-10-Albenplatzierungen: ** ***** (4 Alben), Leiche am Steuer (2 Alben), The Noise Boys und DJ Hormonüberschuss (jeweils 1 Album). ** ***** dürfte mit sechs Hits und vier Alben in den Charts sowie zwei Goldenen Schallplatten generell der erfolgreichste monströse Interpret in Hackistan sein. Relativ erfolgreich ist auch Da Zanta mit zwei Top-20-Hits.

Die Monster Music Charts (früher 7Charts) waren die letzten veröffentlichten Verkaufscharts. Sie wurden im Februar 2016 abgeschafft, stattdessen wurden die Top 100 (inoffiziell Top 200) seitdem vom MonsterMusicMagazine herausgegeben. Am 9. April 2018 wurden die MMC erstmals wieder veröffentlicht, am 21. September allerdings wieder eingestellt. Die monströsen Top 100 erscheinen stattdessen auf der Website von Geldmusik. Die Unterkategorien der Charts wurden bis auf Schlager am 31. Juli 2018 abgeschafft. Es wurden bzw. werden Auszeichnungen für Verkäufe in folgendem System verliehen:

Kategorie Kupfer Bronze Silber Gold Platin Diamant
Reguläre Charts 25.000 50.000 100.000 250.000 500.000 2.500.000 (Alben)
1.500.000 (Singles)
Club - - - 20.000 40.000 -
Rock - - - 20.000 40.000 -
Pop - - - 15.000 30.000 -
Blasmusik - - - 10.000 20.000 -
Rap - - - 10.000 20.000 -
Trash - - - 7.500 15.000 -
Comedy - - - 5.000 10.000 -
Schlager - - 500 1.000 2.000 -

SpracheBearbeiten

Das Lautsystem der monströsen Sprache besteht fast nur aus den Vokalen aeiouäöü sowie dem "Jh" [xɑ:r], Konsonanten kommen fast nur in Eigennamen vor.

Hackémon StadienBearbeiten

Stadt Meister Typ stärkstes
Hackémon
Leo Leo Parasit 9-Schlange
Monsteille Ouuo Sonne Trizigaret
Monstouse Ceto Dunkelheit Phantomowitsch
Kille Wotan Magie Magierfisch
Rennen Üjaöo Metall Mechadra
Monsteaux Friitz Schnee Eisgebirge
Perris Axel Tod Lichtlord
Nizar Uji Urzeit Schlammut

HackéligaBearbeiten

Die monströse Hackéliga wurde 2012 offiziell anerkannt und ist heute die stärkste Hackéliga Uropas.

Nummer Name Typ Hackémon
1 Lothar Schädling
  • Azidparasit
  • Schlangdra
  • Drachenhornisse
  • Chak
  • Deponikiff
  • Tagesfalter
2 Nykko Sonne
  • Trizigaret
  • Sonnenhai
  • Schmettergrill
  • Vulkahn
  • Magmiez
  • Magmiez
3 Aron Geröll
  • Gigamant
  • Steineinzelteile
  • Großfels
  • Schwebebrock
  • Knockrockoloss
  • Mon mit Stachel
4 Öjuüie Wind
  • Jetbot
  • Feuervogel
  • Drachenmeister
  • Dreikopfballonfledermaus
  • Giggas
  • Hurricane
Großmeister Jaggi -
  • Killerobo
  • Ultramant
  • Monstzyklop
  • Kronleuchterer
  • Dämonjaggi
  • (nicht festgelegt)

SonstigesBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.