FANDOM


Ist der berühmteste Hacker aller Zeiten.

LebenBearbeiten

9.6.1895: In Sachsia City in Anglistan geboren

1896: Der 2,375jährige beginnt seine Ausbildung als Hacker bei "Dem Yoda Humpelsbett" in Hackistan

1900: Der 11,875jährige gewinnt das Traditionelle Hacketurnier in Fritzefberghausen. Kommentar des Trainers: So ein Hacker wird nur ein mal alle Hundert Jahre geboren!

1903: Der 19jährige beginnt die Hackeorden zu sammeln

1904: Er wird mit 21,375 Jahren jüngster Gewinner aller Hackeorden aller Zeiten, er erhält die hackistanische Staatsbürgerschaft

1906: Er wird mit 26,125 Jahren jüngster Hackèchamp aller Zeiten

1928: Er qualifizert sich für die erste Hackeweltmeisterschaft in Uruguay

1930: Er scheidet mit 83,125 Jahren bereits in der Vorrunde der Hacke-wm aus

1932: Er qualifiziert sich für die Hacke-wm 1934 in Italien

1934: Hackepeter scheidet erneut in der 1. Runde aus

1936: Er qualifiziert sich erneut für die Hacke-wm

1938: Hackepeter dringt bis ins Halbfinale vor und kann sich den 3.Platz sichern

1948: Es gelingt ihm wie immer sich für die wm zu qulifizieren

1950: Er unterliegt Hackehalef im Finale knapp mit 1:2

1954: Er verliert schändlich im Viertelfinale

1958: Es gelingt ihm endlich sich den heißersehnten Pokal zu holen er gewinn das Finale mit 5:2

1962: Es gelingt ihm sich bei der wm in Chile zum 2.mal den Pokal zu schnappen

1966: Durch eine schwere Verletzung gelingt es dem Meisterhacker nicht die Vorrunde zu überstehen

1970: Ein überraschendes Comeback ermöglicht es, dass der inzwischen 178,125jährige zum 3.mal den Pokal mit nach hause nehmen darf

1972: Bei seiner ersten Teilnahme an der Hackebermudameisterschaft gelingt es ihm das Finale überraschend mit 3:0 zu gewinnen

1974: Bei seinem ersten einsatz in Deutschland gelingt ihm nur der 4.Platz

1976: Im Finale verliert er nur knapp im Knock-out-punching gegen Hackejens

1978: Trotz anfänglicher schwächen gelingt ihm bei der wm ein verdienter 3.Platz

1980: Erneut gelingt dem Routinier ein durchbruch: er darf sich über den 2. Erfolg bei der bm freuen

1982: Wegen seiner schlechten Form ist er nicht annähernd in der Finalrunde vertreten

1984: Er erreicht wieder nicht höchstform und scheidet bereits in der Vorrunde aus

1986: Wieder nichts, diesmal ist im Viertelfinale schluss

1988: Endstation: Halbfinale

1990: Er ird immer schlechter, das Achtelfinale ist das Ende

1992: Wie durch ein Wunder verliert er das Finale(=Schande)

1994: Er gewinnt überraschend im Finale gegen Gangolf II (=4.Titel)

1996: Auch bei der bm kann er überzeugen: Er holt sich seinen 3.Titel

1998: Diesmal unterliegt er seinem Finalgegner deutlich mit 0:3

2000: Er scheißt ein: Vorrunde = Ende

2002: Es gelingt ihm erneut sich zu bewisen, er wird zum 5.mal Weltmeister

2004: Verletzung führt zu Aus in der Vorrunde

2006: Trotz großer Anstrengungen erreicht er nur das Viertelfinale

2008: Er verliert das Finale knapp aber doch mit 0:1

2010: Wieder heißt es aus im Vierterlfinale, Kommentar: Ich hasse Afrika!

2011: Er nimmt Hackehorst in die Hackéliga auf

WeiteresBearbeiten

Alter: 275,5 Hackejahre